Freitag, 14. Juli 2017

In Elisabeths Garten


Das diesjährige Treffen mit meinen Gartenfreundinnen führte mich einige Tage nach Wien und Umgebung.
Los geht's im Weinviertel im wunderschönen Garten von Elisabeth.
Schon der Parkplatz macht Appetit auf mehr .




Ein stimmungsvoller Eingang, gelegen unter alten Bäumen


Das Presshaus, wo wir später ein üppiges, leckeres Mittagessen serviert bekommen. 


Aber zuerst zum Aperitif ins Salettl neben dem Pool, ja den gibt es dort auch 




umgeben von üppig blühenden Rosen



aber erstmal keine Zeit zum Schaukeln. Das große Gelände möchte erkundet werden. Und es gibt so viel zu entdecken.










Natürlich darf auch ein Nutzgarten nicht fehlen







und hier fühlen sich bestimmt auch die nützlichen Insekten wohl




Im alten Mahlstein, ob das wohl der Mühlengeist ist :-)


Die Zeit war leider viel zu kurz im wunderschönen Garten von Elisabeth. Unglaublich was sie hier alles geschaffen hat, und das Meiste auch noch ganz allein. Was für eine Power-Frau!!
Da wir noch für andere Gärten angemeldet waren, habe ich wieder mal gar nicht alles gesehen, aber vielleicht besuche ich sie ja wieder einmal.
Auf jeden Fall war es schon mal ein gelungener Auftakt!

Kommentare:

  1. Ach ja, an dieses Wochenende denke ich gerne zurück! Schön war's und alleine schon Elisabeths Garten war die weite Reise wert! Mein Beitrag wird noch eine Weile auf sich warten lassen, ich hab ja noch nicht mal die Gärten vom letzten Treffen gezeigt......

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Oh, danke für die herrlichen Impressionen von diesem wunderschönen Garten. Er muss sehr groß sein und ich kann es gar nicht fassen, wieviel Arbeit darin stecken muss. Deinen Blog habe ich durch Zufall entdeckt und folge auch geleich, denn ich bin auf weitere Beiträge gespannt.

    Es grüßt Dich ganz herzlich
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein herrlicher Garten! Lieben Dank, dass ich durch Dich Elisabeths Garten auch kennenlernen durfte!
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen