Sonntag, 30. April 2017

Im Küchengarten

Und wieder Samstag und endlich mal wieder Sonnenschein
 Also werde ich mich heute um mein Küchengärtchen kümmern.
Im Garten richten sich die von Frost und Schnee gebeutelten Pflanzen langsam wieder auf, nicht alle, aber immerhin. Einiges ist stärker geschädigt, dennoch bin ich doch wieder mit der Natur versöhnt .-)








Verschiedene Lauchsorten und Estragon sind gut durch den Winter kommen, später sollen sie in ein weiteres Hochbeet umziehen, dort fehlt aber noch Erde. 


Das Beet steht nun seit 3 Jahren, die Erde hat sich gesetzt und so habe ich mit der guten Bio-Hochbeeterde aufgefüllt. So langsam wird es auch Zeit zu beginnen, ich will ja auch bald mal was ernten können. Und die Zeit der Nachtfröste ist nun hoffentlich vorbei.
Die Pflanzen sind schnell besorgt und stehen bereit.


Und eingepflanzt sind die Salat-Setzlinge, eine gelbe Zucchini. Dazwischen habe ich Radieschen und Schnittsalat gesät. Und hoffe, daß die Salatköpfe erntereif sind, bevor die Zucchini sie überwuchert :-)


Die Töpfe stehen bereit, falls es nachts wieder kalt wird, wird Empfindliches schnell abgedeckt.
Die Stöckchen müssen sein, meine Katzen würden das Beet sonst als prima Katzenklo ansehen. Diese Methode hat sich bei mir in der Vergangenheit gut bewährt, wenn alles bewachsen ist, kann ich sie entfernen.


Und hier Borretsch, wegen der Blüten, und eine glatte Petersilie. Dazwischen Möhren gesät und wenig Spinat, den ich jung für Salat ernte.

Auf dem Regenfass eine Balkon-Erdbeere zum Naschen


Tomaten und Sommerblumen werden die nächste Zeit noch in der Garage übernachten, man weiß ja nie.
Aber so blicke ich nun wieder positiv nach vorne und hoffe auf eine schöne Garten-Saison!


Kommentare:

  1. So ein Hochbeet ist schon praktisch, nur hab ich in unserem Garten so gar keinen Platz mehr dafür. Und jetzt hab ich für größere Gartnumbauaktionen einfach keine Lust mehr, also bücke ich mich auch weiterhin......

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Ja ja, man weiß ja nie. Ich hab gestern die Geranien vor die Tür gestellt, mal sehen, wie lange es nicht friert. Es ätzt nur noch.
    Wir haben schon angefangen, Sachen auszugraben, die sich nicht erholen werden. Nun denke ich über neues Strauchwerk nach. Sehr kompliziert. Es soll stabil sein, keine flachen Wurzeln haben, Sichtschutz bieten etc.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Ich werde nun heute wohl auch loslegen und schon mal die Tomaten in Kübel setzen, die Salatpflänzchen und den Mangold pflanzen!
    Ein Hochbeet hatte ich auch gern, wüßte auch wohin damit, es muß allerdings noch etwas warten, in diesem Jahr gibt's noch andere Projekte...
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin im Moment eher vorsichtig, auch wenn´s noch so in den Fingern kribbelt. Ich hab zwar schon ein paar Pflanzen im Wohnzimmer die sich nach draußen sehen, aber ich trau dem Wetter noch nicht so hundert Prozent. VLG Sabine

    AntwortenLöschen