Dienstag, 8. April 2014

Kleine Blütenschätze

Frühling, einfach herrlich!
Jeden Tag finde ich neue Schätzchen auf meinem Weg durch den Garten, an manchen Stellen auch solche, von denen ich garnicht mehr wusste, daß ich sie im vergangenen Herbst eingepflanzt habe.


Epimedium pinnatum var. colchicum 'Black Sea' ist zum Beispiel so ein Schätzchen. Leider war es etwas windig und diese kleinen Schönheiten wollten einfach nicht still halten.
 
 
 
 Madame Butterfly erfreut mich auch mit ihren kleinen Glöckchen. Ob es wirklich diese Madame ist? Im Netz findet man andere Bilder, allerdings ist sie von einem renommierten Staudengärtner, so sollte es doch stimmen. Egal, ich mag sie trotzdem. "Lilafee" blüht noch nicht, sie sitzt aber auch viel schattiger und braucht deshalb immer etwas länger.
 
Jeden Frühling faszinieren mich diese zarten Blüten, denen auch Kälte nichts anhaben kann, angefangen bei den Hepatica, die sich bei mir auch willig versamen. Letzten Herbst gab's zu den Blauen auch ein Weisses.
 

 
Die Blüte der Blauen ist schon lange vorbei, aber dieses zarte Wesen blüht immer noch.
 
Ein weiteres zartes Wesen ist
 

 
Viola " Silver Samurai " . Das Veilchen entwickelt sich im Laufe des Gartenjahres zu einem schönen silberfarbenen Horst. So fügt es sich bei mir wunderbar ins Schattenbeet mit den Blattschmuckpflanzen ein.
Zu Beginn meiner " Gartenkarriere" sagte ich nämlich noch: Auf Blüten kommt es mir weniger an, Blattschmuck ist wichtiger.
Heute bin ich auch an den Blüten interessiert und wenn die Pflanze nach der Blüte ein schmuckes Blatt hat, noch besser!
 
Nachdem es den ganzen Tag dunkel und regnerisch war, kommt nun abends doch noch die Sonne raus, deshalb beende ich diesen Bericht für's Erste und husche schnell nochmal durch's Gärtle .
Ich bitte um Nachsicht, ich bin noch sehr unerfahren im bloggen, ich hab aber noch viel zu erzählen.
Bis zum nächsten Post verabschiede ich mich, aber nicht ohne einen großen Schatz zu zeigen.
 
 
Frau Mops, die sich auch am Liebsten im Garten aufhält.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Kommentare:

  1. Hallo Fee, mein Schatz ging mir heute gründlich auf die Nerven, sie hat mir zwei Teppiche vollgekübelt!
    Bei mir blüht noch kein Epimedium und von deinem hab ich noch nie gehört. Bei dir samen sich also die Hepatica aus, ich hab sie ja erst neu, darf also hoffen. Ein weißes hab ich noch nicht!

    Al

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hepatica mögen lehmigen Boden, deshalb versamen sie sich bei mir auch gut. Dann kriegst von mir ein weisses, wenn es sich dann auch versamt. Bis es blüht, kann es aber drei Jahre dauern.

      Löschen
  2. Liebe Rafaela, vielen Dank für Deine lieben Kommentare auf meinem Blog! Da hab ich ganz schön gestaunt, dass Du jetzt auch bloggst und ich finde das klasse! Ich wünsche Dir ganz viel Spaß und Freude dabei.
    Da bei uns momentan grad herrlichster Sonnenschein ist und ich noch mal raus in den Garten will, hab ich Dich jetzt nur schnell mit meiner Blogroll verlinkt, damit ich mitbekomme, wenn es hier was Neues gibt. Ich werde dann in Ruhe noch mal wieder kommen und mich um schauen.
    Ich wünsche Dir eine wunderschöne Woche, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  3. Huch Fee, ich wusste gar nicht dass du nun auch bloggst! Ich habe meinen Blog ja "geschlossen", aber ganz aus dem Bloggerland mag ich mich auch nicht verabschieden :-) Hab deinen Kommentar eben bei Al gesehen, deswegen bin ich jetzt auch hier, lach!

    LG Lis

    AntwortenLöschen